Resolution zu Gewalttaten gegen Anwälte in Kolumbien – Barcelona, 01.06.19

5.06.2019

Auf seiner Hauptversammlung in Barcelona am 1. Juni 2019 brachte der Verband Europäischer Anwaltskammern (FBE) seine tiefe Bestürzung über den Tod der Rechtsanwältin Paula Rocero zum Ausdruck, die am 20. Mai 2019 im kolumbianischen Nariño ermordet wurde. Nach zahlreichen Drohungen aufgrund ihres Engagements für die Menschenrechte war Frau Rocero 2016 unter Personenschutz gestellt worden. Der Verband stellt fest, dass der Weg in Richtung Frieden und Gerechtigkeit in Kolumbien ein erneutes Engagement erfordert. Der FBE setzt sich für die Verteidigung der Menschenrechte und den notwendigen Schutz von Richtern, Anwälten und der Rechtsstaatlichkeit während des Friedensprozesses ein.