Resolution zum wirksamen Schutz von Herrn German ROMERO – Lissabon, 26.10.19

30.10.2019

Auf seiner Hauptversammlung in Lissabon am 26. Oktober 2019 brachte der Verband Europäischer Anwaltskammern (FBE) seine tiefe Besorgnis über die Morddrohungen vom 3. Oktober 2019 gegen German Romero aus. In einer Einschüchterungskampagne gegen den Menschenrechtsanwalt wurde zudem sein Computer mit vertraulichen Informationen gestohlen. Herr Romero vertritt Opfer der Staatsgewalt in hochmediatisierten Fällen wie dem Massaker im Justizpalast in Bogotá im Jahr 1985.

Der Verband Europäischer Anwaltskammern, der mehr als 1 Million europäische Anwälte vertritt, appelliert an die kolumbianische Regierung, Herrn Romero einen wirksamen Schutz bereitzustellen und das Strafrechtssystem zu verbessern, um den Drohungen, Angriffen und Mordtaten gegen Menschenrechtsaktivisten ein Ende zu setzen.